Theater  2  0  0  6




"Nix für unguat"

Vergnügliches Theaterstück in drei Akten
von Maximilian Vitus


Wann: Samstag, den 01.04.2006 um 19.45 Uhr
  Sonntag, den 02.04.2006 um 14.45 Uhr
   
  Freitag,   den  07.04.2006 um 19.45 Uhr
  Samstag, den 08.04.2006 um 19.45 Uhr
  Sonntag, den  09.04.2006 um 19.45 Uhr
   
  Sonntag, den  16.04.2006 um 19.45 Uhr
  Montag,  den  17.04.2006 um 19.45 Uhr
   
Saaleinlass: ab 19.00 Uhr (am 02.04. ab 14.00 Uhr)
   
Wo: Schützenhaus Roggenstein
   
Kartenvorbestellung: Tel. XXXX / XXXXX
   
Abholung vorbestellter Karten: Autohaus Hopf, Vohenstrauß
Metzgerei Lang, Roggenstein
  Verwaltung Max-Reger-Halle Weiden
   
Eintritt: Erwachsene                     4,50  €
  Kinder von 6-14 Jahre    2,00  €
   

Der Uhrmachermeister Niklas führt ein ungeregeltes Junggesellenleben. Seine Schwester Katrin versucht mit allen Mitteln eine Frau ins Haus zu bringen. Sein Gehilfe Kasian und vor allem aber Niklas wollen ihr freies und ungebundenes Leben nicht aufgeben.

Als aber ein armes und verwahrlostes Mädchen in dem Geschäft auftaucht, entschließt er sich, sie als Haushaltshilfe bei sich aufzunehmen. Nach ein paar Monaten kommen wegen des Mädchens viele neue Kunden in den Laden. Unter anderem erscheint auch der rüpelhafte Vater, der seine Tochter wieder zurückholen will.

 Wie sich Niklas entscheiden wird, sehen Sie selbst bei unserem diesjährigen Theaterstück mit dem wir ihre Lachmuskeln strapazieren möchten. Wir wollen uns herzlich bei unseren Theaterfreunden für die Treue und den Applaus in den vergangenen Jahren bedanken.


Mitwirkende:  
   
Niklas Ungemach, Uhrmachermeister gespielt von Reinhard Greiner
Katrin, seine Schwester gespielt von Claudia Greiner
Kasian, Gehilfe gespielt von Manuel Keim
Hans Rüppel, Schirmflicker gespielt von Franz Voith
Gunda, seine Tochter gespielt von Tanja Göhl
Michl Hopfensberger gespielt von Stefan Lang
   
Souffleusen: Manuela Bruckner
  Corinna Schärtl
  Manuela Bielke
  Maria Bielke
   
Bühnenbau: Hubert Schuller
   
Tontechnik: Markus Ermer
   
Bühnentechnik: Markus Ermer
   
Maske: Carola Schärtl
  Sandra Schuller
  Tanja Schärtl
   
Musikalische Umrahmung: Markus Uschold
   
Regie: Peter Gösl

Ein herzlicher Dank gilt auch der Schützengemeinschaft Edelweiß Roggenstein für die Bereitstellung des Saales und Herrn Peter Franz und den Brüdern Uschold für die Auswahl und Aufnahme unserer Musikstücke.


Zeitungsberichte

29.03.2006
Lustspiel um alten Junggesellen
"Nix für unguat": Beim "Bergg'moi Theater" wird's am 1. April turbulent

Muglhof. Wie finde ich für einen alteingesessenen Junggesellen eine Frau? Um diese Frage dreht sich das turbulente Lustspiel "Nix für unguat" des "Bergg'moi Theaters" Muglhof. Bei sieben Aufführungen im Schützenheim am 1., 2., 7., 8. und 9. April sowie an Ostern stehen Reinhard Greiner, Claudia Greiner, Manuel Keim, Franz Voith, Tanja Göhl und Stephan Lang unter Regie von Peter Gösl auf der Bühne.
Hinter den Kulissen kümmern sich Carola Schärtl, Sandra Schuller und Tanja Schärtl um das richtige Outfit. Für den Fall der Fälle stehen die Souffleusen Manuela Bruckner, Corinna Schärtl, Manuela Bielke und Maria Bielke Gewehr bei Fuß. Für das Bühnenbild zeichnet Hubert Schuller verantwortlich. Karten gibt es unter Telefon XXXX/XXXXX. Erwachsene zahlen 4,50, Kinder zwei Euro.